Fällige Ansprüche ohne Sicherheiten oder Restforderungen nach Sicherheitenverwertungen.

Im Treuhandinkasso unterscheiden wir zwischen fälligen Forderungen ohne dass Sicherheiten vorhanden waren, der Verfolgung von Ausfallforderungen – also nach Sicherheitenverwertung und der Verfolgung von Ansprüchen aus deliktischen Handlungen.

Die Überleitung vom Servicing zum Treuhandinkasso erfolgt nach Sicherheitenverwertung automatisch. Alle im Servicing gewonnenen Engagementskenntnisse gehen vollständig in das Treuhandinkasso über.

Wir arbeiten auch hier ausschließlich mit speziell ausgebildetem Personal. Die hohen Qualifikationsanforderungen an unsere Mitarbeiter gelten auch für dieses Segment. Ständige Weiterbildungen ermöglichen die umgehende Anpassung an gesetzliche Veränderungen.

Die Forderungsrealisierung erfolgt zunächst durch Kontaktaufnahme mit dem Versuch einer außergerichtlichen Einigung. Auch unser Ziel ist vorrangig die zügige Entschuldung der Kreditnehmer. Ggf. folgen dann Ermittlungen und Vollstreckungsmaßnahmen in jegliche vollstreckbaren Ansprüche, wobei wir auch grenzüberschreitend tätig werden.

Die Begleitung von Insolvenzverfahren und Moratorien ist selbstverständlich.

Wir arbeiten fast ausschließlich erfolgsorientiert. Unsere Arbeitsweise und unser Vergütungssystem sind aber vollständig ausgelegt auf die Sicherung der Zahlungsmoral der Schuldner und die Reputation unserer Aufraggeber. Hierdurch wird ein schneller Zufluss von Liquidität beim Auftraggeber garantiert.

© 2018 SGK Servicegesellschaft Kreditmanagement mbH | Friedrichswall 10 | 30159 Hannover

Tel.: +49 511 361 320 0 | Fax: +49 511 361 320 9 | info@sg-k.de